Search
  • Tanja Hirsch

weihnachtliche Geschenke aus der Küche


Ich verschenke schon seit Jahren nur noch selbstgemachte Dinge, weil ich mit dem gezwungenen Konsumzwang nichts anfangen kann.

Dieses Jahr gibt es für meine Liebsten zwei verschiedene weihnachtliche Sirupsorten.


1. Ingwer-Orange-Zimt-Sirup

Das benötigst du:

200g Ingwer

1 Bio-Zitrone

2 Bio-Orangen

1 Zimtstange

200ml Wasser

300g brauner Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker


So gehst du vor:

Schäle den Ingwer mit einem Teelöffel und schneide ihn in feine Scheiben.

Presse den Saft der Zitrone und der Orangen aus.

Bringe das Wasser in einem Topf zum Kochen und gib die Ingwerscheiben, die Zimtstange und den ausgepressten Saft hinzu.

Lass die Mischung ca. 5 Minuten köcheln und anschließend 1-3 Stunden ziehen, je nachdem wie scharf du den Sirup haben möchtest. (Je länger der Sud zieht, desto schärfer wird der Ingwer). Gieße die Mischung durch ein Sieb und erhitze die aufgefangene Flüssigkeit noch einmal. Koche den Sud auf und gib den Zucker hinzu. Sobald der Zucker gelöst ist kannst du den Sirup in abgekochte Gläschen füllen und bis zu einem Jahr (bei Verwendung von Kokosblütenzucker ca. die Hälfte) aufbewahren.



2. Chai-Sirup

Das benötigst du:

1 Zimtstange

2 Nelken

4 Kardamonkapseln

1 Sternanis

2 Teebeutel Schwarztee

1 kleines Stück Ingwer

500ml Wasser

300g brauner Rohrohrzucker oder Kokosblütenzucker


So gehst du vor:

Schäle den Ingwer mit einem Teelöffel und schneide ihn in feine Scheiben.

Bringe das Wasser in einem Topf zum Kochen und gib alle Zutaten bis auf den Zucker hinzu.

Lass die Mischung ca. 15 Minuten köcheln. Gieße die Mischung durch ein Sieb und erhitze die aufgefangene Flüssigkeit noch einmal. Koche den Sud auf und gib den Zucker hinzu. Sobald der Zucker gelöst ist kannst du den Sirup in abgekochte Gläschen füllen und bis zu einem Jahr aufbewahren...


©2020 Tanja Hirsch